Peugeot 4007 Premiere für den ersten SUV der Franzosen

Mit dem 4007 präsentiert Peugeot erstmals ein Fahrzeug im Segment der Sport Utility Vehicles (SUV). Mit Allradantrieb, maximal sieben Sitzen und einem auffälligen Frontdesign will der Franzose auf sich aufmerksam machen.

Von Bettina Buck

Der in Kooperation mit Citroën und Mitsubishi entwickelte Allrader kommt im September nach Deutschland. Bullig im Auftritt und mit riesigem Kühllufteinlass soll der Fünftürer Aufsehen in der Szene erregen. Er besitzt einen aktiven Allradantrieb mit variabler Kraftverteilung zwischen Vorder- und Hinterachse. Alternativ lässt sich bequem per Drehschalter reiner Front- oder gesperrter Allradantrieb einstellen.

Touch



Mit seinen 4,63 Meter Gesamtlänge ist er ein mittelgroßer SUV, übertrifft aber locker einen Toyota RAV4 (4,40 m). Beim Preis hält er sich dagegen vornehm zurück: Der Einstieg beginnt bei 29.590 Euro mit dem 2,4-Liter-Basisbenziner (170 PS) in der fünfsitzigen Tendance-Ausstattung, die jedoch erst ab Januar 2008 bestellbar ist. Zur Markteinführung steht nur ein Diesel bereit, erhältlich in der Sport-Ausstattung (33.590 Euro) oder in der Top-Platinum-Version für 37.590 Euro und jeweils mit sieben Sitzplätzen.

Der Selbstzünder leistet 156 PS und ist mit einem gut schaltbaren Sechsganggetriebe gekoppelt. Innerhalb von 9,9 Sekunden wird der 1825 kg schwere 4007 auf Tempo 100 km/h beschleunigt und ist dabei leise und durchzugsstark bis zur angegebenen Höchstgeschwindigkeit von 200 km/h. Der Vierzylinder verfügt über ein Drehmoment von 380 Newtonmetern und soll im Durchschnitt lediglich 7,2 Liter (CO2 = 191 g/km) Diesel verbrauchen. Die Abgase werden serienmäßig über einen wartungsfreien FAP-Rußpartikelfilter gereinigt.

Das Fahrverhalten des neuen 4007 ist komfortabel ausgelegt, mit leichter und direkter Lenkung. Der Innenraum wurde großzügig bemessen und in den drei Sitzreihen kann man auch ganz hinten noch ordentlich sitzen. Werden nur fünf Passagiere befördert, kann man die letzte Doppelsitzbank einfach im Fahrzeugboden komplett versenken. So steigt das Laderaumvolumen von 184 Liter auf 510 Liter und maximal bis auf 1686 Liter, wenn auch die geteilt-verschiebbare zweite Reihe umgelegt wird. Das Umlegen ist dabei sogar elektrisch möglich. Die zweigeteilte Heckklappe, deren Unterteil umklappbar ist, und die dadurch niedrige Ladekante von 60 Zentimetern erleichtern das Beladen zusätzlich.

Drei Ausstattungen stehen zur Verfügung. Ab der Einstiegsversion Tendance gehören eine vollautomatische Klimaanlage, Bordcomputer, eine MP3-fähige Audioanlage mit CD-Radio, vier elektrische Fensterheber und Tempomat zur Serienausstattung. Das Lenkrad ist jedoch nur in der Höhe verstellbar.

Der 4007 Sport ist an seiner Dachreling in Aluminium-Optik und an den 16 Zoll großen Leichtmetalrädern zu erkennen. Innen verziert ein hochwertigerer Stoff die Polstersitze und die Audioanlage lässt sich vom Multifunktionslenkrad aus bedienen.

Richtig luxuriös präsentiert sich der 4007 Platinum. Er besitzt 18 Zoll große Leichtmetallräder, verchromte Seitenschweller und Xenonlicht. Im Innenraum sorgen konturierte Ledersitze, CD-Wechsler, Einparkhilfe und eine stärkere Tönung der hinteren Scheiben für eine besondere Note.

Alles in allem ist der auf dem Mitsubishi Outlander (ab 26.990 Euro) basierende 4007 eine gute Wahl, besonders mit dem sparsamen und kultivierten Dieselmotor an Bord.

Bauart: fünftüriger SUV
Motor: 4 Zylinder, 16 Ventile
Hubraum: 2179 ccm
Leistung: 115 kW/156 PS
max. Drehmoment: 380 Nm bei 2000 U/min
Beschleunigung: 0-100 km/h in 9,9 s
Höchstgeschwindigkeit: 200 km/h
Verbrauch: Stadt/Land/Mix = 9,5/5,9/7,2 l Diesel auf 100 km, CO2-Ausstoß 191 g/km
Antrieb: 6-Gang-Schaltgetriebe,
Länge: 4,64 m
Breite: 1,81 m
Höhe: 1,72 m
Leergewicht: 1790 kg
Zuladung: 620 kg
Anhängelast: 2000 kg
Tankinhalt: 60 l
Gepäckraum: 184-1686 l
Preis: ab 31.990 Euro

Taufe für den Peugeot 4007: Die doppelte „0“ steht für ein außergewöhnliches Fahrzeug des Modellprogramms. Die Ziffer „4“ markiert die Zugehörigkeit zur oberen Mittelklasse, während die „7“ die aktuelle Generation angibt.

  zurück

zuletzt aktualisiert am 04.04.2020 

© by BBS Redaktion 2002 - 2020