Peugeot 4007: Der neue Jahrgang

Wie beim Wein, bringen auch viele Automobilhersteller jedes Jahr einen neuen Jahrgang auf den Markt. Mal etwas komplett Neues, ein anderes Mal einen Motor und ein Automatikgetriebe, wie beim 4007, dem ersten Sport Utility Vehicle (SUV) von Peugeot.
Von Bettina Buck (bbs)
Der 2008er Jahrgang ist eine Benzin-Motorisierung mit 2,4 Liter Hubraum und 170 PS. Der aus dem Hause Mitsubishi stammende Vierzylinder ergänzt den 2,2-Liter Diesel mit 156 PS, der weiterhin von Peugeot geliefert wird.
Der Benzinmotor besitzt eine herkömmliche Einspritzanlage und soll mit durchschnittlich 9,4 Litern Superbenzin auf 100 Kilometern auskommen. Bei unserer ersten Testfahrt war dieser Wert nur knapp einzuhalten. Allradantrieb und ein 4,64 Meter langer SUV mit Benzinmotor sind nunmal keine spritsparenden Zutaten. Mit Hilfe einer moderner Ventilsteuerung, die sowohl die Einlass- als auch Auslassseite des Triebwerks regelt, beschleunigt das SUV innerhalb von 9,2 Sekunden von null auf 100 km/h bei einem Leergewicht von 1650 Kilogramm.

Peugeot 4007: Der neue Jahrgang

 

Peugeot 4007: Der neue Jahrgang

klick

 

klick

Dieses Otto-Triebwerk ist wahlweise mit einem manuellem Fünfganggetriebe oder einem sparsameren CVT (Continuously Variable Transmission)-Automatikgetriebe mit sechs Schaltstufen erhältlich. Der Aufpreis von 1500 Euro lohnt, denn es schaltet sanft und ohne nervige Drehzahlgeräusche. Preislich rutscht der Benziner mit 29.950 Euro unter die magische 30.000-Euro-Grenze, während die seit September 2007 angebotene Dieselversion mit 32.350 Euro angeboten wird.
Die Grundausstattung „Tendance“ ist von Hause aus gut gefüllt: Sechs Airbags, der Schleuderschutz ESP, Audioanlage, vier elektrische Fensterheber und Klimaautomatik sind serienmäßig verbaut.
Der Peugeot 4007 ist baugleich mit dem Citroën C-Crosser (ab 29.590 Euro) und dem Mitsubishi Outlander (ab 26.990 Euro), auf dem die französischen Modelle basieren. Allerdings hat nur er das CVT-Getriebe im Angebot. Mit fünf Sitzen stellt der 4007 unterhalb der Gepäckablage 441 Liter Ladevolumen zur Verfügung. Der maximal nutzbare Stauraum beträgt 1686 Liter bei umgeklappter zweiter Sitzreihe. Optional ist für 600 Euro eine dritte Sitzreihe erhältlich, die aus dem SUV einen Siebensitzer macht.
BU: Benzin für den Geländegallier: Zum Start im vergangenen Jahr gab’s nur einen rußgefilterten 2,2-Liter-Diesel. Jetzt liefern die Franzosen eine günstigere Benzin-Version nach.
Motor: Vier-Zylinder Ottomotor (Reihe)
Hubraum: 2360 ccm
Leistung: 125 kW/ 170 PS bei 6000 Umdrehungen/min
maximales Drehmoment: 232 Nm bei 4100 U/min
Getriebe: manuelle Fünfgang-Schaltung (Sechsstufen-CVT- Automatik)
Beschleunigung: 0 - 100 km/h in 9,2 (10,4) s
Spitze: 190 km/h
Länge/Breite/Höhe: 4,64/1,81/1,67 m
Leergewicht: 1650 (1715) kg
Gepäckraum: 441 bis 1686 l
Verbrauch: 9,4 (9,3) Liter Super; innerorts: 12,6 l, außerorts: 7,6 (7,5) l auf 100 km
CO2-Emission: 225 (222) g/km
Preis: ab 29.950 (32.450) Euro

zurück

zuletzt aktualisiert am 04.04.2020 

© by BBS Redaktion 2002 - 2020