Dacia Logan jetzt auch mit Dieselmotor

Billig, preiswert und nicht schlecht

Der Logan fährt Erfolge ein und beschert Dacia erstmals seit fünf Jahren wieder Gewinne. Jetzt soll bei uns ein Diesel für neue Kaufimpulse sorgen.

Von Bettina Buck
Seit Juni 2005 ist der Dacia Logan (ab 7200 Euro) bei uns erhältlich und hat die Herstellerszene teilweise in Schrecken versetzt. „Warum den Standard so weit herunterschrauben“, meinen die Einen, während andere - teilweise unbegründet - an der Sicherheit mäkeln. Die LN haben sich ein eigenes Bild vom rumänischen Billig-Import gemacht.

Ursprünglich war der Logan für die schlechten Straßenverhältnisse in Schwellenländern konzipiert und sollte in hoch entwickelten Industrienationen nicht angeboten werden. Aber der Bedarf an günstigen Neufahrzeugen ist ja nun auch bei uns ein Thema.
Von außen betrachtet sieht der Logan schon etwas bieder aus. Das kommt von den Karosserieblechen, die mit wenig Aufwand gepresst werden, um die Herstellungskosten zu minimieren. Schick ist eben teuer und Dacias Exportschlager will nicht in die Modenschau sondern vor die Tür eines preisbewussten, rational denkenden Autofahrers.

Da passt der neue Diesel gut ins Konzept. Ich setze mich hinein, in den von Renault ausgerüsteten Dacia Logan. Schon beim Zuziehen der Tür reiß ich mir an der einfachen Griffmulde den Fingernagel auf. Nun ja, wenn man es weiß, gewöhnt man sich daran und passt auf. Gewöhnen kann man sich auch an die eintönige Plastik-Landschaft des Interieurs, das wenig Staufächer bietet.
Punkten kann der Logan bei den Platzverhältnissen, die vorne und hinten für ein Fahrzeug dieser Klasse ausgezeichnet sind. Gleiches gilt auch für den Kofferraum, der mit 510 Litern einen Spitzenwert darstellt.
 
Kommen wir zum neuen 1,5 Liter Dieselmotor aus dem Konzernregal von Renault. Mit 50 kW/68 PS ist man für normale Ausflüge ausreichend motorisiert und kann sich auf das Wesentliche konzentrieren, dem Spritsparen. Das kann der Diesel – dem man es auch anhört, dass er einer ist – gut. Nur 4,7 Liter sollen durch die Common Rail-Einspritzung im Schnitt auf 100 km fließen. Da macht das Sparen doch gleich doppelten Spaß und auch der nervig laute Blinker und die Sitze ohne Seitenhalt geraten in den Hintergrund.
Wir befinden uns auf einem abgesperrten Flugplatz, auf dem man die sicheren Fahreigenschaften des Logan ausprobieren kann. Die Lenkung ist nicht wirklich direkt und reagiert leicht verzögernd. Ich beschleunige den Dacia auf ungefähr 80 km/h und beginne in den weit gesteckten Slalomparcours einzufahren. Erstaunlicherweise macht das Auto genau das, was ich von ihm will. Er hebt zwar wie ein Köter beim Gassigehen das innere Bein (Rad) einige Zentimeter hoch, aber gefährlich ist das nicht. ESP hätte diesen Tanz sicherlich nicht gestattet und rigoros durch Einzelbremsung das Tempo reduziert. Hier sind wir eben selbst verantwortlich, dass das glatte Blech keine Knicke bekommt - wie früher oder wie im 97er Dreier-BMW, der auch kein ESP serienmäßig hatte.

Fazit
Es gibt eigentlich keinen rationalen Grund, einen Dacia Logan nicht zu kaufen, wenn man seine Besonderheiten akzeptiert und toleriert. Der Diesel (ab 9650 Euro) ist auf jeden Fall eine Bereicherung, obwohl der Aufpreis von 2000 Euro zur 1,4 Liter Benzinvariante (7650 Euro) erst einmal eingefahren werden muss.

Technische Daten und Preise:

Beschreibung: Viertürige Limousine in der oberen Kompaktklasse.
Motor: Vierzylinder-Reihenmotor, 8 Ventile, 1461 ccm, 50 kW/68 PS, 160 Nm bei 4000 U/min,
Fahrwerte: 0 auf 100 km/h in 15,0 Sek., Vmax 158 km/h.
Verbrauch: Stadt/Land/gemischt = 5,8/4,1/4,7 Liter Diesel pro 100 km, CO2 120 g/km, Euro 4.
Antrieb: Frontantrieb, Fünfgang-Schaltgetriebe, ABS mit elektronischer Bremskraftverteilung.
Maße & Gewichte: Länge/Breite/Höhe = 4,25/1,74/ 1,53 m, Leergewicht 1065 kg, Zuladung 535 kg, Gepäck 510 Liter, Tank 50 l.
Preis: 9650 Euro (Ambiance), Lauréate 10 100 Euro.

Den Dacia Logan gibt es mit zwei Benzinmotoren (75 und 87 PS) sowie einem neuen und modernen Diesel, der 68 PS leistet. Dacia gibt eine Garantie von drei Jahren oder 100 000 km.

Der 1,5 Liter Vierzylinder Dieselmotor (50 kW/68 PS) des Dacia Logan kommt von Renault. Er besitzt Common Rail-Einspritzung und benötigt nur 4,7 Liter Diesel pro 100 km. Ein Rußfilter ist nicht erhältlich.

  zurück

zuletzt aktualisiert am 22.01.2022 

© by BBS Redaktion 2002 - 2022